Programm und Tickets - Rosengarten Serenaden Bamberg

ROSENGARTEN SERENADEN BAMBERG e.V
Direkt zum Seiteninhalt
aktuelles Programm
______________________________
Über den Bamberger Veranstaltungsdienst (BVD), können Sie ganz einfach Karten online bestellen:
Klicken  Sie auf den bei jedem Konzert angegebenen Link und Sie erhalten weitere  Informationen über Künstler und Programm. Der Verkauf von Karten für  unsere Konzertreihe übernimmt freundlicherweise der BVD.

Konzerte: Eintritt: 23,00 €. Aufschlag an der Abendkasse: 2,00 €

Neujahrskonzert (01.01.2020): Es gibt 5 Preiskategorien: KAT I - 39,00 €, KAT II - 34,00 €, KAT III - 29,00 €, KAT IV - 24,00 €, KAT V - 15,00€
Schüler und Studenten erhalten 5 EUR Ermäßigung. Kinder bis einschließlich Grundschulalter (10 Jahre) in Begleitung ihrer Eltern sind frei. Schwerbehinderte ab 70% + Begleitperson (Im Ausweis gekennzeichnet mit "B")  erhalten (gegen Vorlage des Ausweises) ermäßigte Karte.  Behindertenzugang in den Rosengarten und die Konzerthalle ist problemlos  gewährleistet.

NUR AN DER ABENDKASSE: Inhaber der bayerischen Ehrenamtskarte und der BAMBERG CARD erhalten 5 EUR Ermäßigung. Bezahlung an der Abendkasse kann nur in BAR erfolgen.
Sollten Sie kurzfristig verhindert sein, ist es Ihnen selbstverständlich möglich, Ihre Karten weiterzugeben.
Eine Rückgabe der Karte ist NICHT möglich.
Photographieren, Film- und Tonaufnahmen während der Konzerte sind untersagt.
Sa, 20.Juli.2019, 20:00 Uhr  "Sommernachtstraum"

Weltmelodien - beschwingt und elegisch voll Charme und Eleganz :

Matthias M. Beckmann, Violoncello
 
Margit-Anna Süss, Harfe
Mit einer romantischen Sommer-Serenade in der stimmungsvollen Kulisse des Bamberger Rosengartens verzaubern Matthias Michael Beckmann und Margit-Anna Süss Cello-Harfenklägen; Ein stimmungsvoller Sommerabend unter freiem Himmel.

Fermo Bellini (1804-1865) - Nocturne op. 12
 
Camille Saint Saëns (1835-1921) - Der Schwan
 
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) -  Auf Flügeln des Gesanges Op. 34/2
 
Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847) -  Notturno / Sommernachtstraum
 
Franz Schubert (1797-1828) - Schwanengesang D 957 Nr. 4 „Serenade"
 
Franz Schubert - Auf dem Wasser zu singen Op. 72
 
Gabriel Fauré (1845-1924) - Impromptu Op.86 für Harfe solo
 
Gabriel Fauré - Après un rêve - Op. 7/1  
 
Edward Elgar (1857-1934) - Salut d'Amour Op. 12
------------ Pause ------------
Carl Phillipp Emanuel Bach (1714-1788)- Solosonate G-Dur Wq 139 für Harfe solo
- Adagio un poco
- Allegro
- Allegro
Franz Schubert (1797-1828) - a-Moll, "Arpeggione"
- Allegro moderato
- Adagio
- Allegretto

Karten für Sommernachttraum bei BVD online erwerben: HIER KLICKEN


Sa, 03.August.2019, 20:00 Uhr  Bamberger Kammerorchester, Leitung Gerhard Olesch

Martin Timphus
Lilia Rubin - Viola

Bamberger Kammerorchester :

Georg Philipp Telemann - Suite “Las Nations” TWV 55:B5
- Ouverture
- Menuet I (alternativement) / Menuet II. Doucement
- Les Turcs
- Les Suisses
- Les Moscovites
- Les Portugais
- Les Boiteux (alternativement)
- Les Coureurs
Georg Philipp Telemann    - Bratschenkonzert G-Dur, TWV 51:g9
- Largo
- Allegro
- Andante
- Presto
Johann Sebastian Bach   - 3. Brandenburgisches Konzert BWV (Ohne Tempoangabe)
- Adagio
- Allegro
   (( Georg Philipp Telemann – Duetto in G ))*
Johann Sebastian Bach  - 6. Brandenburgisches Konzert BWV (Ohne Tempoangabe)
- Adagio ma non tanto
- Allegro

Karten fürs Bamberger Kammerorchester bei BVD online erwerben: HIER KLICKEN


Sa, 17.August.2019, 19:00 Uhr  Novalis Quartett, auf dem Ostplateau St. Michael
(Der Veranstaltungsort ist nicht im Rosengarten. Das Konzert findet auf dem Ostplateau St. Michael statt.)

Jürgen Schwab
Cornelia Schwab
Pascal Schwab
Markus Wagner

Das Novalis Quartett erscheint als Geheimtipp im Kreise der internationalen Spitzenquartette:
 
Es belebt seine Interpretationen durch bewusste Wendung nach innen, wie der Dichter Novalis es ausdrückt. Von seiner einzigartigen Lyrik geprägt, beflügelt das Quartett die Fantasie des Zuhörers, durch Leidenschaft und Gelassenheit und erinnert an ferne Länder und Zeiten. Seine vielfältige Klangsprache bettet den Zuhörer in einen Wohlklang der Schwerelosigkeit, der die Musik erst zum Leben erweckt und so unvergesslich macht.

„Nach Innen geht der geheimnisvolle Weg. In uns oder nirgends ist die Ewigkeit mit ihren Welten …“ - Novalis :

Joseph Haydn Streichquartett in Es           - Dur Op. 64, Nr. 6
- Allegro
- Andante
- Minuett.Allegretto – Trio
- Finale. Presto
     
Peter Iljitsch Tschaikowsky Streichquartett in B-Dur Op. posth.
- Adagio misterioso
- Allegro con moto
 
Robert Schumann Streichquartett in A-Dur, Op. 41, Nr. 3
- Andante espressivo – Allegro molto moderato
- Assai agitato
- Adagio molto
- Finale. Allegro molto vivaci – Quasi Trio
     
Karten für Novalis Quartett bei BVD online erwerben: HIER KLICKEN


Sa, 07.September.2019, 20:00 Uhr  Bambageno oder "Die Zaubertuba"

Martin Neubauer - Schauspiel
Heiko Triebener - Tuba

"Bambageno" oder "Die Zaubertuba":

Wie ging die Geschichte mit der Zauberflöte weiter? Haben sie schon von dem unterdrückten Skandal der vergeblichen Bewerbung Mozarts am fürstbischöflichen Hof zu Bamberg gehört? Und von "dem Possen", den der Genius "dem fränkischen Städtlein drauf gespielt"? Er bearbeitete sein Werk "als sei's für ein Recitateur und ein fettsüchtig Trompeten." Da soll's den Bambergern im Kopfe werden, "als hätten sie zu viel Geräucherbiers" getrunken.
Schauspieler Martin Neubauer und Heiko Triebener, Solotubist der Bamberger Symphoniker, gestalten ein fröhlich-kurioses Programm im Geiste Mozarts.
Die zweite Hälfte des Programms basiert zunächst auf einem Text Herbert Rosendorfers: die "Begegnung im Park" aus "Der Traum des Intendanten"! Nach einer Parsifal-Vorstellung lustwandelt der Intendant im Bayreuther Festspielgarten und begegnet dabei einem kleinen Österreicher, der sich im Gespräch als der aus der Zeit gefallene Wolfgang Amadé Mozart entpuppt. Die beiden sinnieren über Wagner, Beethoven, die Bachs (Johann Sebastian UND den damals weitaus berühmteren Carl Philipp Emanuel) und natürlich die uneträglichen Längen im Parsifal - Herrlich! Heiko Triebener darf die im Text zitierten Musikbeispiele intonieren (nebst vergnüglicher Umgebungsgeräusche). Danach endet das Programm mit einer apokalyptisch erfolglosen Musikunterrichtsstunde von Karl Valentin, im Zuge derer die Tuba der spektakulär unbegabten Schülerin vom verzweifelten Lehrer zerstört wird...

Karten für Die Zaubertuba bei BVD online erwerben: HIER KLICKEN



Mi, 01.Januar.2020, 17:00 Uhr  Bamberger Neujahrskonzert

Peter Rosenberg - Violine
Viktoria Kunze - Sopran

Bamberger Neujahrskonzert 2020:


Beethoven - Ouverture zum Schauspiel „Coriolan“ op. 62
Violinkonzert, Sinfonie Nr. 7, 1. Satz
Joh. Strauß - Walzer und Polka

 
 
Solisten:
 
Peter Rosenberg:
Peter Rosenberg wurde in Klausenburg (Siebenbürgen) geboren. Seit 1982 ist er Erster Konzertmeister der Bamberger Symphoniker. Er studierte an der Rubin-Musikakademie in Tel Aviv / Israel bei Alice Feynes und an der Nordwestdeutschen Musikakademie Detmold bei Tibor Varga. Sein Studium beendete er bei Saschko Gawriloff an der Folkwang Hochschule Essen mit dem Konzertexamen.
 
Peter Rosenberg ist Preisträger zahlreicher Wettbewerbe wie dem Deutschen Musikwettbewerb Bonn und dem ARD Musikwettbewerb München 1970 in der Kategorie Duo Violine/Klavier mit seinem Bruder Gabriel Rosenberg. Als Pädagoge betätigte er sich bereits ab 1974 durch einen Lehrauftrag an der Musikakademie Detmold und der Hochschule der Künste Berlin. Von 1993 bis 1998 war er neben seiner Konzertmeistertätigkeit bei den Bamberger Symphonikern Professor für Violine und Kammermusik an der Hochschule für Musik Köln - Aachen. Von Peter Rosenberg liegen zahlreiche Rundfunkaufnahmen bei deutschen Sendern vor und konzertierte Deutschland, Frankreich, Israel, Rumänien, der Schweiz, Südostasien und Südamerika. Von Peter Rosenberg liegen zahlreiche Rundfunkaufnahmen bei deutschen Sendern vor. Die beiden Violinkonzerte von Ernst Krenek wurden von ihm auf CD zusammen mit den Bamberger Symphonikern eingespielt.
Programm 2019 / 2020 :
1.
Sa, 20.Juli.2019, 20:00 Uhr  
"Sommernachtstraum"
Sa, 03.August.2019, 20:00 Uhr  
Bamberger Kammerorchester, Leitung Gerhard Olesch
2.
3.
4.
5.
Sa, 17.August.2019, 19:00 Uhr  
Novalis Quartett auf dem Ostplateau St. Michael
(Der Veranstaltungsort ist nicht im Rosengarten. Das Konzert findet auf dem Ostplateau St. Michael statt.)
Sa, 07.September.2019, 20:00 Uhr
"Bambageno" oder "Die Zaubertuba"
Sa, 01.Januar.2020, 17:00 Uhr  
Bamberger Neujahrskonzert
Zurück zum Seiteninhalt